Dieses Jahr besuchten wir den Frühjahrsempfang der Innung (Wirtschaftsverband Holz und Kunststoff e.V.) in der Luminanz Saarbrücken. Ein kurzweiliger Sonntagmittag, der gut besucht war und neben einigem interessanten Diskussionsstoff, auch sehr amüsant war!

Diskussionsteilnehmer waren beispielsweise Bernd Wegner, CDU-Landtagsabgeordneter und Staatssekretär Jürgen Barke (SPD) aus dem saarländischen Wirtschaftsministerium.

Einen breiten Raum in der Diskussion, die von Geschäftsführer Michael Peter moderiert wurde, nahm die geplante Ansiedlung des größten deutschen Küchenherstellers Nobilia in Saarlouis ein. Der zukünftige Produktionsstandort auf dem Lisdorfer Berg wird eine Fläche von 120.000 Quadratmetern umfassen. Insgesamt will das Unternehmen rund 1.000 Mitarbeiter neu einstellen. Hier sieht das Schreinerhandwerk eine große Gefahr darin, Fachkräfte und Ausbildungskräfte an Nobilia zu verlieren. Ob diese Bedenken berechtigt sein werden, wird noch abzuwarten sein.

Weitere Themen waren natürlich auch sinkende Lehrlingszahlen und steigende Studienanfänger. Die berufliche Ausbildung steht in zunehmendem Wettbewerb um Nachwuchskräfte mit den Hochschulen. Auch wenn es immer mehr junge Leute an die Universitäten zieht, die berufliche Praxis ist nach wie vor gefragt und bietet viele Möglichkeiten der Weiterbildung. Wir von der Schreinerei Günter Bach werden uns hierzu bemühen, weiterhin zu modernisieren, auf Digitalisierung und Weiterbildungsmaßnahmen zu setzen, um ein attraktiver Arbeitgeber für den Nachwuchs zu sein.

Eine exzellente Weinauswahl und ein feines Buffet rundeten den Sonntagmittag ab. Wir kommen immer wieder gerne zu diesen Veranstaltungen!

Infos auch unter dem Internetauftritt des Wirtschaftsverbands Holz und Kunststoff e.V..

 

P.c.: Pixabay/shell_ghostcage