„Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.“ (Gustav Heinemann)

Bild: Lena Sauer

Bild: Lena Sauer

Es weht ein frischer Wind, nicht nur im Handwerk, sondern in nahezu allen Bereichen.
Und unsere Herausforderung wird es in Zukunft sein, nicht den Anschluss zu verpassen und nicht ausschließlich in alten Traditionen zu verharren, sondern in puncto Digitalisierung aufzusatteln, den Nachwuchs zu fördern und durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem Laufenden zu bleiben. Denn nur so können wir unser Traditions-Handwerk erhalten und erfolgreich weiter führen. 

Denn: Das Jobprofil der Handwerker muss geweitet werden. Mehr als 60 Prozent schätzen die Digitalkompetenz ihres Betriebs als mittel bis niedrig ein, ergab eine Befragung der Handwerkskammer München und der Technischen Universität München. Hier müssen auch wir von der Schreinerei Bach, dran bleiben und dürfen uns digital nicht abhängen lassen. 

Wir glauben, die starke Wirtschaft wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass qualifizierte Handwerker immer mehr gefragt sind.

 

Sie haben Verbesserungsvorschläge und Anregungen? Dann freuen wir uns über eine Nachricht unter info@schreinerei-bach.de.

Näheres zum Thema nachzulesen bei der Sueddeutschen.