Wer kennt das nicht: Es ist irgendwie immer zu wenig Platz in den eigenen vier Wänden; der Staubsauger unter der Treppe, mehr Platz für weitere Bücher, oder ein dringend benötigtes Homeoffice. Egal, ob Sie Gefallen an dem Trend des minimalistischen Lifestyles gefunden haben, vielleicht eine zu kleine Wohnung besitzen oder einfach nur praktisch veranlagt sind:

Mit passgenauen Regalen und vielseitigen anderen kreativen Lösungen vom Fachmann, lässt sich viel Stauraum in Ecken, Nischen, hinter Türen und unter Treppen umsetzen.

Hier einige Inspirationen auf einen Blick:

 

  1. Stauraum unter Treppen nutzen

Unter Treppen steht meistens viel Platz zur Verfügung, hier kann man sehr gut Regale anbringen, um weiteren Platz in der Wohnung zu schaffen. Tragende Regal-Elemente werden den unterschiedlichen Höhen unter der Treppe angepasst, damit dies bestens gelingt. Sollen unter der Treppe auch sperrige Gegenstände wie Staubsauger, Besen oder Wäscheständer untergebracht werden ist auch dies ohne großen Aufwand machbar.

Kleiner Trick: Unsichtbar wird der Bereich je nach Treppenart mit leichten Türen aus Sperrholz oder OSB-Platten, die passend  zur Wand gestrichen werden. Den Möglichkeiten sind also kaum Grenzen gesetzt!

 

  1. Dachschrägen für Minimalisten

Dachschrägen eignen sich ebenfalls perfekt für den Einbau von zusätzlichen Regalen. Eine weitere Option ist der Einbau von Gauben in einer Dachschräge, hierdurch wird auch je nach Wohnraum jede Menge Licht erzielt. Zusätzlichen Stauraum gewinnt man mit einem sogenannten Drempelschrank. Der Drempel ist der Bereich, in dem das Dach auf der tragenden Außenwand des Hauses aufliegt. Diese Art Schrank ist immer Maßarbeit, da jede Dachschräge anders ist. Auch hier stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Seite.

 

  1. Trennwände aus Holz

Um einen Raum zu unterteilen, eignen sich zum einen Trennwände aus Holz, die fest installiert werden, und zum anderen Regalsysteme, die von einer oder von beiden Seiten aus befüllt werden können. Ähnlich wie auch bei den Dachschrägen lassen sich mit Regalen vor allem kleine Arbeitsbereiche und gemütliche Leseecken aus einem größeren Raum herauslösen. Zu beachten ist bei der Planung vor allem der Lichteinfall. Im Zweifelsfall sollte auf ausreichende zusätzliche Beleuchtung geachtet werden. Bei einem persönlichen Termin können wir uns einen guten Überblick auch darüber verschaffen und Sie eingehend beraten.

 

  1. Praktische Möbelstücke…

…wie zum Beispiel das klassische Bett mit Bettkasten, hier können Sie Ihre Bücher, Kleider, Bettwäsche oder andere Sachen ordentlich einlagern. Die Schublade bietet einfachen Zugriff und verhindert Chaos auf Möbeln und Arbeitsplatten.


Sie sind neugierig geworden? Sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen mit Vergnügen dabei, Ihre persönliche, optimale und platzsparende Wunschlösung zu finden!

Ihre Schreinerei Günter Bach aus Dudweiler

 

 

P.c.: Archiv/Sascha Bach