Der natürliche Baustoff Holz ist ein absoluter „Alleskönner“:  Möbel, Fußböden, Häuser, Brennmaterial oder Papier, all diese Dinge können aus Holz hergestellt werden!

Zudem ist Holz unschlagbar umweltfreundlich, insofern es durch umsichtige und nachhaltige Waldwirtschaft gewonnen wird. Und da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist es außerdem eines der am meisten genutzten Pflanzenprodukte der Welt.

Hier die TOP 6 – Fakten rund ums Holz auf einen Blick:

  • TOP 1) Holz ist einer der stabilsten Stoffe im Pflanzenreich.
  • TOP 2) Jede Holzschicht erfüllt eine bestimmte Funktion.
  • TOP 3) Nachhaltige Waldwirtschaft bremst das Schrumpfen der Wälder.
  • TOP 4) Der Werkstoff Holz hat eine positive Ökobilanz.
  • TOP 5) Holzhäuser sind typisch für Skandinavien und auch in Teilen der USA.
  • TOP 6) Heizen mit Holz ist umweltfreundlicher als mit fossilen Brennstoffen.

Von Berufswegen lieben wir natürlich den Umgang mit Holz!

Einen der größten Vorteile bietet Holz im Bereich Klimaschutz:  Die Verwendung, das Verbrennen oder der biologische Abbau von Holz verursacht keinen weiteren Anstieg von Kohlendioxid in der Atmosphäre. Bei der Verbrennung von Holz wird zum Beispiel nur so viel Kohlendioxid abgegeben, wie der Baum im Laufe seines Lebens gespeichert hat.

Dieses Kohlendioxid nehmen dann junge Waldbäume wieder auf.Ein weiterer Vorteil für die Umwelt ist, dass Holz kaum Abfall verursacht: Nebenprodukte wie Sägespäne, Sägemehl und Hackschnitzel können für die Herstellung von Papier, Span- und Faserplatten oder für moderne Heizsysteme verwendet werden!

 

Tolle Infos und Videos zum Thema gibt es auch bei der Mediathek von Galileo.


Sie haben noch mehr Fragen rund um das Thema Baustoff Holz und seine Vor,- und Nachteile?

Dann sprechen Sie uns jederzeit gerne an!

IHRE SCHREINEREI BACH AUS SAARBRÜCKEN-DUDWEILER

 

P.c.: Pixabay/Couleur